Welche Techniken benötigen Sie für ein agiles Compliance Management? Agile Compliance: Techniken für Compliance Officer unterstützen Sie beim Aufbau eines agilen Compliance Managements. Die digitale Transformation führt zu komplexeren Anforderungen an Compliance Officer. Nun gilt es das Compliance Management fit für die Zukunft zu machen.

Während in der Vergangenheit lediglich einzelne Branchen oder Prozessschritte innerhalb eines Unternehmens von der Digitalisierung betroffen waren, steht heute die gesamte Wertschöpfungskette eines Unternehmens – von der Geschäftsidee über die Entwicklung von Produkten oder Dienstleistungen, den Einkauf bis hin zu Verkauf und Service – auf dem Prüfstand.

Mit S&P Inside erhalten Sie einen Überblick zu Agile Compliance mit folgenden Schwerpunkten:

  • IDW Trend Watch: Ist eine aussagekräftige Berichterstattung in der digitalen Welt noch möglich?
  • Agile Compliance: Anforderungen an ein agiles Management
  • Agile Methoden für Compliance Officer
  • 5 Regeln für ein agileres Management

 

Agile Compliance: Techniken für Compliance Officer

 

Agile Compliance: Techniken für Compliance Officer

Eine wirksame Compliance-Tätigkeit ist auch in der digitalen Welt möglich. Dabei trifft IDW Trend Watch folgende Einschränkungen:

  • Planungssicherheit für Unternehmensleiter, Anteilseigner und sonstige Stakeholder wird zumindest in der Transformationsphase abnehmen.
  • Die Abschlussanalyse wird weiterhin einen zwischenbetrieblichen und zeitlichen Vergleich ermöglichen, unabhängig von Geschäftsmodellen, Größe oder Region. Allerdings können sich die abgebildeten Verhältnisse von Erträgen, Aufwendungen und deren Quellen erheblich ändern.
  • Kennzahlen für ein Unternehmen vor und nach einer disruptiven Anpassung des Geschäftsmodells sind möglicherweise nicht sinnvoll miteinander vergleichbar.
  • Diese Zahlen sind möglicherweise mit einer anderen Gruppe von Wettbewerbern (Peer Group) zu vergleichen.
  • Es werden sich neue geschäftsmodelltypische operative Frühindikatoren (leading indicators) herausbilden.

 

Agile Anforderungen an Compliance Officer

In diesem Change Prozess wird Compliance mit immer höheren Anforderungen konfrontiert. Compliance muß mit den Fachbereichen Schritt halten, die ihre Prozesse, Methoden und Strukturen den neuen Gegebenheiten anpassen. Risiken, welche sich aus den disruptiven Veränderungen des Geschäftsmodells ergeben, müssen zeitnah adressiert werden.

„Neuland“ wird betreten und mögliche Risiken können nicht abschließend oder nur mit Einschränkungen beurteilt werden.

Eine mögliche Lösung für diese neuen Herausforderungen ist der Einsatz von agilen Compliance-Methoden in der Überwachungstätigkeit des Compliance Officers. Damit kann die Wirksamkeit der Compliance-Funktion auch in Zukunft sichergestellt werden.

 

Agile Methoden für die Compliance-Funktion

Agile Methoden stellen eine Weiterentwicklung der klassischen Methoden dar. In der Praxis kommen folgende Compliance-Methoden zum Einsatz:

Agiles Auditing

  • Die traditionelle Prüfungsmethodik ist durch etablierte Rollen in einem hierarchischen System charakterisiert. Der Compliance Officer legt dabei den Fokus auf die Kontrolle des Auditprozesses.
  • Bei der agilen Auditmethodik sind die Mitarbeiter im Compliance Management nicht auf die Entscheidungen des Compliance Officers angewiesen, sondern treffen eigene Entscheidungen. So entsteht ein flexibleres System.
  • Bei der Anwendung von Agile Auditing liegt der Fokus auf Transparenz. Es kommen Tools wie das Scrum-Board zum Einsatz.

 

Agile Compliance-Planung

Auch die Compliance-Planung unterscheidet sich von der klassischen Vorgehensweise. Im traditionellen Auditing wird ein detaillierter Jahresplan erstellt, der sich an den vorhandenen Ressourcen orientiert. Bei der agilen Compliance-Planung wird mit einem kürzeren zeitlichen Abstand zur tatsächlichen Compliance-Prüfung geplant. Die vorhandenen Ressourcen werden dann unterjährig verteilt und können an Veränderungen rasch angepasst werden.

 

Agile Ergebniskommunikation

Das traditionelle Berichtswesen zeichnet sich durch eine präzise Ergebniskommunikation am Prüfungsende aus. Meist werden die Berichte durch mehrere interne Qualitätssicherungsstufen validiert.

Bei einem agilen Auditing liegt der Fokus nicht auf der Perfektion der Ergebniskommunikation, sondern auf der zeitnahen Adressierung relevanter Erkenntnisse. Dies erfolgt durch eine direkte Sachverhaltsabstimmung mit den Adressaten des Compliance-Berichts.

Es findet eine regelmäßige Ergebniskommunikation über den gesamten Compliance-Prozess hinweg statt. Das Erledigungsverfahren kann parallel zur Prüfung beginnen.

 

5 Regeln für ein agiles Compliance Management

Agile Compliance basiert auf folgenden 5 Regeln:

  1. Vorgehen: Fokus auf Flexibilität
  2. Kontroll- und Überwachungsplan: Fokus auf Sprints; Vermeiden von komplexen Prüfungsfeldern
  3. Kommunikation: Fokus auf Austausch und Feedback mit den Stakeholdern
  4. Zusammenarbeit: Fokus auf Transparenz durch Einsatz von Scrum-Boards
  5. Schnelle Ergebnisse: Fokus auf direkte Sachverhaltsabstimmung mit den Stakeholdern

 

Die Teilnehmer haben auch folgende E-Learning Compliance gebucht:

E-Learning Compliance Finanzunternehmen für Mitarbeiter

E-Learning Compliance Nicht-Finanzunternehmen für Mitarbeiter

E-Learning Compliance HR Management für Mitarbeiter

E-Learning MaRisk-Compliance Finanzunternehmen für Mitarbeiter

E-Learning WpHG-Compliance Finanzunternehmen für Mitarbeiter

Pin It on Pinterest

Share This